Cashback bei Getmore

Du hast keine Lust zu Lesen und möchtest diesen Beitrag lieber in Videoform genießen? Dann klick auf den unteren Button.

Was ist Cashback?

Der Name Cashback kommt aus dem englischen und bedeutet (Cash = Bargeld) und (Back = Zurück). Es ist also nichts anderes als Bargeld was man durch einen Kauf zurück bekommt. Ähnlich verhält es sich mit Rabattaktionen, nur das man bei dieser Variante den Kaufpreis der Ware schon abgezogen bekommt und nicht direkt ausgezahlt wie bei dem Cashback. Somit kann man bares Geld sparen.

Wie funktioniert Cashback beim online Shoppen?

Funktionieren tut es so, dass man sich auf einem Portal – einem Cashbackanbieter kostenlos registriert und über dessen Plattform zu den jeweiligen Partnern des Cashbackanbieter geht. Je nachdem welchen Anbieter man wählt gibt es andere Partnerschaften mit Unternehmen und deren Online-Shops. Ein deutscher Anbieter wäre hier zum Beispiel Getmore mit Sitz in Köln. Die Seite von Getmore ist DSGVO-Konform erstellt und bietet derzeit eine Auswahl von über 2000 Partnerschaften (Onlineshops) an. Doch das ist noch nicht alles, denn dieser Anbieter ermöglicht es dir, auch das Cashback deiner Freunde und deren Freunde zu erhalten. Dazu weiter unten mehr. 

Wie funktioniert nun die technische Seite um überhaupt Cashback bekommen zu können? Dies ist recht einfach gehalten. Geht man nun über Getmore zu einem seiner Partner z.B. Peek und Kloppenburg, wird auf deinem Desktop oder mobilen Device (Handy, Tablet) ein Cookie gesetzt. Dieser Cookie ist nur ein kleiner Datenschnipsel worüber der Online-Shop von Peek und Kloppenburg nachvollziehen kann, dass du über Getmore zu ihnen gekommen bist. 

Kaufst du nun Kleidung oder andere Güter, bestätigt der Verkäufer P&K, der Plattform Getmore, das die Transaktion stattgefunden hatte und zahlt den vereinbarten Cashbackbetrag aus, den dir Getmore dann weiter gibt. Dieser Prozess kann bis zu 6 Wochen dauern. Dieses Cashback landet dann direkt in deinem Account was du ab 0,01 Euro dir auf dein Girokonto oder Paypalkonto auszahlen lassen kannst. 

Wichtig ist hier nur, dass dein Browser Cookies zulässt, ansonsten kannst du dies in den Einstellungen von deinem Browser ändern. Als Sicherheit wurde bei Getmore noch implementiert, dass die Cookieabfrage vorher stattfindet bevor du auf die Webseite des Partnershops wechselst.

Vorteile von Cashback und Getmore

Die Vorteile liegen klar auf der Hand.

  • 1. Bares Geld sparen.
  • 2. Übersichtliche und einfach handzuhabende Plattform.
  • 3. Über 2000 Partnershops zur Auswahl.
  • 4. Kostenlose Registration.
  • 5. Freunde werben und auch an deren Cashback verdienen. Wie das geht erfährst du jetzt.

Freunde werben lohnt sich

Freunde werben bei Getmore

Jetzt kommen wir zu der wirklich interessanten Sache die Getmore zu bieten hat.

Im oberen Bildschema wird aufgezeigt was du an Cashback zurückbekommen kannst und wie es sich mit der ersten Ebene deines Freundes und der zweiten Ebene verhält.

In deinem Account gibt es ein “Empfehlen-Bereich” dort ist für deinen Account dein spezieller Link hinterlegt um Freunde werben zu können. Dieser wurde mit dem Anbieter Bitly gekürzt und sieht in etwa dann so aus https://bit.ly/2iHz7E. (Dies hier ist kein richtiger Link, die Zeichen habe ich selber geschrieben. Es soll dir nur zeigen wie dieser persönliche Link für dich dann aussieht.)

Wenn du deinen Freunden über E-Mail, Social-Media-Kanälen deinen Link verschickst und sie darauf klicken, werden sie zu Getmore weitergeleitet. Dort steht dann geschrieben, dass du sie zu Getmore einlädst. Wenn sie sich dann registrieren, erhältst du von Getmore schon mal 1 Euro als Dankeschön. Dies wird dann unter Aktivitäten & Guthaben in deinem Account angezeigt bzw. erstmal vorgemerkt.

 Freunde die du direkt mit deinem Link einlädst, gehören dann zu “Freunde der 1.Ebene” Wenn diese dann ihren persönlichen Link wiederum nutzen um ihre Freunde einzuladen, werden diese bei dir als “Freunde der 2.Ebene” registriert und bei deinem Freund selbst als “Freunde der 1.Ebene”. Soweit so gut. 

Kauft jetzt ein Freund der 1.Ebene über einen Partnershop von Getmore ein Produkt bekommt dieser seine 100% Cashback und du erhältst 10% von seinem Cashback. Passiert das gleiche in der 2.Ebene, erhält dein Freund aus der 1.Ebene 10% Cashback und du 5%. Wenn wir jetzt annehmen das du nur einen Freund einlädst und dein Freund 10 weitere Freunde, dann bekommst du 10% Cashback von deinem direkten Freund aus der 1.Ebene und wenn seine Freunde aktiv sind und viel online Shoppen, erhältst du jedes Mal 5% Cashback vom Cashback des Freundes aus der 2.Ebene.

In dem Bild oben sieht man wie es sich verhält. Wenn du nun selbst aktiv bist und einige Freunde überzeugen kannst, dass sie mit Getmore bares Geld sparen können, bekommst du mit der Zeit eine große Community zusammen wobei sich ein guter Nebenverdienst nur durch Cashback erzeugen lässt. Und das nur, weil alle dadurch sparen. Ich finde dieses System echt interessant gestaltet und nutze es wie bisher fürs online Shopping.

Schau einfach mal rein, klicke auf den unteren Link und suche nach den Shops wo du sonst Online Einkäufe tätigst. Mit Sicherheit werden 1, 2 Partnershops dabei sein die du selber nutzt, nur aktuell ohne Cashback. Doch das lässt sich in Handumdrehen ändern. Probiere es einfach aus. 😉

Beste Cashback Aktionen kombiniert mit Rabatt Aktionen

Auch die besten Cashback Aktionen lassen sich schnell auf Getmore finden. Unter dem Reiter “Best Cashback” findest du alle Partnershops die aktuell sehr gute Aktionen am laufen haben, daher lohnt es sich öfters mal reinzuschauen. Mit etwas Ausschau, lassen sich auch Rabatte und Gutscheinaktionen mit dem Cashback verbinden womit du echt viel Geld sparen kannst.

Woran erkennt man die Best Cashback Aktion? Ganz einfach, an dem kleinen Icon unten am Fenster des Partnershops mit dem Inhalt “Best Cashback”. Auf eines solltest du noch achten, schaue genau hin wofür das Cashback ist. (siehe ebay)

Die Getmore Mastercard Gold - Kostenlos

Mit der Getmore MasterCard Gold kannst du bei jedem Einkauf, egal ob online, offline (lokal im Laden) oder mobil, mit jedem Einkauf Geld zurück erhalten und das in Höhe von 0,2% auf den Nettowarenwert.

Kostet die Mastercard Gold etwas?

Kostenlos ist nie etwas im Leben und auch hier gibt es gewisse Punkte die beachtet werden sollten.

  1. Es gibt keine Jahres-, Auslands- oder Bargeldgebühr.
  2. Nutze sie für all deine Einkäufe weltweit. Obendrauf erhältst du eine Reiseversicherung, Reisegutschrift und einen 24h Kundenservice – alles gebührenfrei.

Aufgepasst vor den versteckten Kosten

  1. Laufende Jahresgebühren fallen bei dieser Karte nicht an, dass ist soweit richtig, aber du zahlst zb. Sollzinsen auf Teilkäufe. Das bedeutet, wenn du dein Einkauf nicht sofort komplett zahlst sondern in Raten, dann greifen diese Sollzinsen.
  2. Sobald du etwas kaufst, wird der Betrag nicht automatisch einem Refenzkonto abgezogen sondern du erhältst eine E-Mail, was innerhalb des Zahlungszieles von 7 Wochen beglichen werden sollte, um die Sollzinsen zu umgehen. Dazu sollte der gesamte Kredit der sich auf dem Konto angesammelt hat auf einmal bezahlt werden. (Teilzahlungen verursachen Sollzinsen)
  3. Hebe am besten kein Bargeld damit ab, auch hier greifen dann gewisse Sollzinsen pro Monat, denn diese Karte gewährt dir ein negativen Betrag bis 1000€ (Kredit) der wieder ausgeglichen werden sollte.

Also wie spare ich jetzt damit am besten Geld und kann mir Cashback zurück holen ohne in solch eine Falle zu tappen?

  • Wenn du die Mastercard Gold von Getmore nutzt, dann verwende sie nur zum Einkaufen und bezahle den kompletten Betrag ohne Teilkäufe zu nutzen. Somit gibt es keine Sollzinsen die gegen dein Cashback arbeiten und erhältst jedesmal 0,2% zurück. Also an sich ganz einfach.
Für wen lohnt sich die MasterCard Gold am meisten? 
  • Für Weltenbummler, da es keine Auslandsgebühren fürs bezahlen gibt.

Dieser Beitrag im Videoformat

Hat dir der Beitrag gefallen und vor allem weitergeholfen? Was würdest du noch gerne über Cashback bzw. Geld-zurück bei Einkäufen erfahren, lass es mich wissen und  schreib einen kleinen Kommentar dazu. Danke für´s lesen.

Das könnte Sie auch noch interessieren | Links und Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtangabe

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO